Herzlich Willkommen

bei der

Trachtenschützengilde Üfte-Overbeck

Bauernhöfe, Wälder, Felder, Wiesen: das sind Üfte und Overbeck. Die beiden benachbarten Bauernschaften liegen an der Schnittstelle von Niederrhein und Münsterland, dort, wo rheinischer Frohsinn auf westfälische Gemütlichkeit trifft.

Alle 5 Jahre wird ein gemeinsames Trachtenschützenfest gefeiert.

Die Festteilnehmer tragen dabei Holzschuhe, die "Klumpen", verheiratete Männer blaue Kittel und Melone, die männliche Jugend blaugestreifte Hemden und die Frauen und Mädchen prächtige Trachtenkleider.

Bei der Inthronisierung erhalten die Königin ein Gebetbuch und der König eine lange Pfeife, Symbole für angestammte Frömmigkeit und häusliche Gemütlichkeit.

Die traditionellen Tänze der Volkstanzgruppe Üfte-Overbeck  sind  fester Bestandteil der Trachtenfeste.

Die westfälischen Trachten, die farbenfrohen Aufführungen und die außergewöhnlichen Eigenarten machen das Trachtenschützenfest zu einem besonderen Ereignis.

 

Das nächste Trachtenschützenfest findet statt im
September 2019

Bis dahin: "Gudd goan un holt uh kreggel"